Was ist ein Luftdichtigkeitstest?

Wozu benötige ich einen Luftdichtigkeitstest?

Schimmel im Dachstuhl? 
Es “zieht” in Ihrem Haus? 
Ihr Energieverbrauch ist unerwartet hoch? 
Und das alles in einem neuen oder gerade frisch sanierten Gebäude? 

Die Ursache liegt häufig an einer undichten Gebäudehülle, wie eine aktuelle Studie vom Institut für Bauforschung Hannover (IFB) und dem  Bauherrenschutzbund (BSB) zeigt. 

Ein Luftdichtigkeitstest
umgangssprachlich nach dem Markenhersteller auch „BlowerDoor Test“ genannt, 
ist die einfachste und günstigste Methode zu testen, wie luftdurchlässig Ihr Haus ist.

Sie benötigen einen BlowerDoor Test,

  • wenn Sie kleine Baumängel frühzeitig erkennen und beheben möchten, bevor sie zu echten Schäden werden.   
  • wenn Sie z.B. für Fördergelder und/oder einen Energieausweis den Energiestandard (z.B. KFW 55) nachweisen müssen. 
       
  • wenn Sie zukünftig hohe Energiekosten vermeiden möchten:
    Je undichter Ihr Haus ist, desto mehr Geld müssen Sie im Winter für Ihre Heizung ausgeben.    
  • wenn Sie vermeiden möchten, dass es in Ihrem Haus „zieht“: 
    „Unangenehme Zugluft-Erscheinungen“ in energieeffizienten Häusern sind in der Regel durch die undichten Gebäudestellen in Verbindung mit der Lüftungsanlage zurück zu führen.

Selbst wenn Sie keine Fördergelder beantragen, für die ein BlowerDoor Test vorgeschrieben ist, empfehlen Fachleute dringend, hier nicht am falschen Ende zu sparen. Im schlimmsten Fall führt ein Loch in der Dachhaut, das mit einem kleinen Handgriff geflickt wäre, Jahre später zu hohen Heizkosten und/oder einer durchgeschimmelten Dachkonstruktion, die mit sehr viel Aufwand und sehr hohen Kosten erneuert werden muss.

Und wie genau funktioniert so ein Blower-Door Test?

Das ist tatsächlich sehr schnell und einfach erklärt. 
Ihr Blower-Door Fachmann bringt zum Test 2 Dinge mit: 1. einen Laptop und 2. einen großen Ventilator – diesen baut er in der Regel in Ihre Eingangstür ein. 
Anschließend werden im gesamten Haus alle Fenster geschlossen sowie alle bekannten bzw. gewollten Öffnungen (wie z.B. von Lüftungen oder Kaminen) provisorisch abgedichtet. 

Als nächstes betätigt Ihr Blower-Door-Tester den großen Ventilator in Ihrer Haustür – und zieht somit ein Vakuum in Ihrem Haus. 
Auf dem mitgebrachten Laptop ist ein Programm installiert, das nun anhand der eingegeben Parameter (Volumen Ihres Hauses) berechnen kann, ob das Vakuum den erforderlichen Normen entspricht – oder ob im Haus irgendwo Luft nachzieht. 

Ist ein billiger Blower Door Test gut genug?

Wenn der Computer des Blower-Door Testers kein grünes Licht gibt, dann fängt die Arbeit des Fachmanns erst an. Er geht auf die Suche nach den Leckagen in Ihrem Haus. Gute Blower-Door Tester wissen nicht nur genau, wo sie suchen müssen, sondern klären in Ihrem Auftrag mit den einzelnen Handwerkern ab, welche Stellen an Ihrer Gebäudehülle noch ausgebessert werden müssen. Bei einem Neubau oder bei einer Sanierung fallen diese Ausbesserungen in der Regel in die Gewährleistung Ihrer beauftragten Handwerker.

Damit Ihr Haus das bestmögliche Ergebnis beim Blower-Door Test erhält, benötigt Ihr Blower-Door Tester jede Menge Fachwissen und vor allem sehr viel Erfahrung. Und genau hier trennt sich die Spreu vom Weizen, denn eine Dienstleistung ist immer so gut wie ihr Dienstleister.

Blower-Door Tests werden in Deutschland zu sehr unterschiedlichen Preisen angeboten. Es ist keine besondere Ausbildung nötig, um diese Luftdichtigkeitstests durchzuführen und eine Zertifizierung durch ein unabhängiges Institut ist in den meisten Bundesländern gesetzlich nicht vorgeschrieben.

Viele besonders günstige Anbieter können daher auch nur eines: ein Vakuum in Ihrem Haus ziehen und am Computer ablesen, ob Ihr Haus den Luftdichtigkeitstest bestanden hat – oder nicht.

Fragen Sie also bei jedem Blower-Door Anbieter kritisch nach: beinhaltet das Angebot nur den Luftdichtigkeitstest oder kann Sie Ihr Dienstleister auch fachmännisch beraten?

Wählen Sie daher bei dieser wichtigen Dienstleistung Qualität!
Sven Peukert, der EffizienzProfi aus Köln, bietet Ihnen den höchsten Standard und die bestmögliche Beratung – auch schon in der Planungsphase Ihres Hauses. 15 Jahre Erfahrung im Baugewerbe, zahlreiche Fortbildungen sowie die Mitgliedschaft im “Fachverband Luftdichtheit im Bauwesen e.V.” garantieren für das bestmögliche Ergebnis für Ihr Zuhause!

Übrigens: Haben Sie gewusst, dass der Markenname “BlowerDoor” geschützt ist? BlowerDoor-Tester darf sich nur nennen, wer mit den Markengeräten der Firma BlowerDoor arbeitet.